Direkt zum Inhalt

Campus Chiemgau
Dein Weiterbildungs- und Studienangebot in Traunstein

Die Digitalisierung verändert Arbeitsprozesse und steigert den Innovationsdruck unserer Unternehmen enorm. Mit dem Leuchtturmprojekt Campus Chiemgau wollen wir gemeinsam die berufliche Bildung im Landkreis weiter stärken. 


Warum? Damit wir den Menschen in unserer Heimat die bestmöglichen Bildungschancen bieten!

Programmübersicht
Siegfried Walch

Landrat
Siegfried Walch

Die berufliche Bildung ist das Rückgrat der wirtschaftlichen Dynamik in unserer Region und damit der Schlüssel für Wohlstand und Lebensqualität.

 

Wir wollen einen nie dagewesenen Impuls für die Zukunftsfähigkeit der beruflichen Bildung geben und den Landkreis Traunstein zu einem Leuchtturm in diesem Bereich machen.

 

Gemeinsam mit unseren starken Partnern erreichen wir eine neue Qualität: von der beruflichen Aus- und Weiterbildung bis hin zur akademischen Qualifizierung. 
 

Landrat Siegfried Walch
Traunstein mit Blick in die Berge

Campus Chiemgau
STANDORT 

  • Entsteht in zentraler Lage am Bahnhof in Traunstein, 
  • Vorübergehende Seminarräume am Stadtplatz 32,
  • Direkte Anbindung an Rosenheim, München & Salzburg. 
     

Ziele
FORSCHUNG & PRAXIS

  • Innovative Bildungsinfrastruktur schaffen,
  • Stellenwert des Handwerks stärken,
  • Passgenaue Studienangebote ausarbeiten,
  • Fachkräfte in der Wirtschaftsregion Chiemgau ausbilden & sichern!

CAMPUS CHIEMGAU PARTNER

Am Gelände des Campus Chiemgau entsteht in den nächsten Jahren ein neuer Hochschulstandort der Technischen Hochschule Rosenheim sowie Akademien der Industrie- und Handelskammer IHK und der Handwerkskammer HWK. Das Studien- und Seminarangebot der Partner kannst du aber bereits jetzt schon wahrnehmen!

 

 

Logo Technische Hochschule Rosenheim

Entwicklung von berufsbegleitender Weiterbildung hin zu grundständigen Studiengängen Ziel: 500 bis 600 Studierende am Campus

mehr erfahren
Architektur

Technische Hochschule Rosenheim.
Studieren mit Weitblick & Ausblick.


Der neue Hochschulstandort der Technischen Hochschule Rosenheim in Traunstein ist ganz auf die Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt ausgerichtet. Am Campus Chiemgau werden die aktuellen Entwicklungen aufgegriffen und mit praxisbezogener Wissensvermittlung in die heimische Wirtschaft übertragen.

 

In Seminaren, Weiterbildungen und grundständigen Studiengängen erfahren Sie, wie sich zum Beispiel Produktionsabläufe mittels Digitaltechnik optimieren lassen und wie man das Internet of Things gewinnbringend in Unternehmen einsetzt.

 

Weitere Infos

Logo IHK Akademie Traunstein

Integration der bisherigen IHK-Akademie in Traunstein

mehr erfahren
Architektur

IHK Akademie Traunstein.
Jetzt weiterbilden.


Sie machen eine Ausbildung, sind Fachkraft mit mehrjähriger Berufserfahrung oder haben Führungsverantwortung? Die IHK Akademie Traunstein begleitet Sie bei Ihrem nächsten Karriereschritt. Spezielle Weiterbildungen aus den Bereichen „Digitalisierung“ und „Agiles Arbeiten“ bereiten Sie auf die Herausforderungen in der digitalen Arbeitswelt vor.

Die IHK Akademie Traunstein bietet am Campus Chiemgau Fachwirte, Meisterkurse und Betriebswirte sowie vielseitige Seminare und Zertifikatslehrgänge an, u.a. in den Bereichen digitales Marketing, Innovation, Agiles Projektmanagement, Unternehmens- und Mitarbeiterführung und Personalmanagement.


Weitere Infos

Logo Handwerkskammer

Errichtung Handwerksakademie: Integration des bestehenden Bildungszentrums in Mühlwiesen sowie Erweiterung des Angebots

mehr erfahren
Architektur

Die Handwerkskammer. 
Ein starker Partner. 

 

Das Bildungszentrum Traunstein der Handwerkskammer für München und Oberbayern bietet seit 1983 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung im Handwerk (ÜLU) sowie Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf hohem Niveau an.


Die neue Handwerksakademie am Campus Chiemgau bietet zahlreiche Kurse und Seminare an - eine breite Palette von praxisorientierten, zeitgemäßen und gewerkspezifischen Bildungsmaßnahmen.


Weitere Infos

Aktuelles
vom Campus Chiemgau

© Technische Hochschule: Follow-Up-Treffen mit Unternehmen am Campus Chiemgau
29.09.2021

Anfang September fand wieder ein Treffen zwischen Vertreterinnen und…

© IHK Akademie Traunstein: 3 Tage alles rund um Agiles Projektmanagement mit der IHK Akademie in Traunstein
21.07.2021

Das Seminar „Agiles Projektmanagement – Mit Scrum und Kanban…

© TH Rosenheim: Fachseminare der TH Rosenheim zum Thema Digitalisierung am Campus Chiemgau
20.07.2021

Am 9. und 10. Juli kamen Vertreterinnen und Vertreter mehrerer…

© Axel Effner
30.06.2021

Die Coronapandemie hat vor Augen geführt, wie man auch als Inhaber eines kleineren Geschäfts…

© Technische Hochschule: Workshop mit regionalen Unternehmen am Campus Chiemgau
30.06.2021

Die TH Rosenheim am Campus Chiemgau hat im Rahmen des Förderprogramms…

© TH Rosenheim: Vor dem Forum Chiemgau in Traunstein, wo die TH Rosenheim vorübergehend untergebracht ist, stehen (von links) TH-Vizepräsident Prof. Dr. Peter Niedermaier, Traunsteins Landrat Siegfried Walch, der Vorstandsvorsitzende des Seeoner Kreises Gerald Rhein, die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Traunstein Dr. Birgit Seeholzer und der Standortleiter der TH Rosenheim am Campus Chiemgau Prof. Dr.-Ing. Andreas Straube.
19.05.2021

Gute Nachricht für die Technische Hochschule Rosenheim und den Campus Chiemgau aus dem…

© Landkreis Traunstein: Planungsstand am Gelände Campus Chiemgau
27.04.2021

Für alle Interessierten findet auf der Ausbildungsroas am 7. Mai 2021 um 15 Uhr eine Vorstellung…

31.03.2021

Erfreuliche Nachrichten für den Campus Chiemgau: Die TH Rosenheim am Campus Chiemgau hat eine…

© Landratsamt Traunstein: Landrat Siegfried Walch (rechts im Bild) begrüßte Prof. Dr. Andreas Straube (links) als Standortleiter der TH Rosenheim am Campus Chiemgau.
22.03.2021

Der Landkreis Traunstein hat im vergangenen Jahr eine Stiftungsprofessur für den Campus Chiemgau…

© TH Rosenheim: So funktioniert Unterricht heute: die Teilnehmer des Zertifikatsprogramms „Digitalisierung im Maschinenbau“ des Campus Chiemgau auf einer virtuellen Exkursion im Virtual Dimension Center im Schwarzwald.
02.03.2021

Der Campus Chiemgau ist eine Initiative des…

©Landratsamt Traunstein: Landrat Siegfried Walch und Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer unterzeichneten eine gemeinsame Erklärung zur Entwicklung des Campus Chiemgau.
04.02.2021

Schwerpunkte Wohnraum, Verkehr und städtebauliche Entwicklung

Landrat Siegfried Walch…

© TH Rosenheim: Im Bild ist die Auftaktveranstaltung zu sehen, die aufgrund von Corona im virtuellen Raum stattgefunden hat. Studierende und Dozenten haben sich gegenseitig kennengelernt ebenso wie die Werkzeuge der Online-Vorlesungen.
10.11.2020

Trotz Corona Krise ist die Weiterbildung zu aktuellen Themen der Digitalisierung wichtiger denn…

© Landratsamt Traunstein: Wissenschaftsminister Sibler informierte sich bei einem Arbeitsgespräch mit Oberbürgermeister Dr. Hümmer und Herrn Landrat Walch über den Campus Chiemgau und sicherte seine Unterstützung zu. Von links: Oberbürgermeister Dr. Hümmer, Staatsminister Sibler, Landrat Walch
14.10.2020

Arbeitsgespräch mit Landrat Walch und Oberbürgermeister Dr. Hümmer im Vorfeld der Klosterkirchen…

06.07.2020

Walch: „Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft aufbauen und so passgenaue…

© Landkreis Traunstein: Die neue Heimat der TH Rosenheim am Campus Chiemgau und der Wirtschaftsförderungs GmbH in Traunstein.
24.06.2020

TH Rosenheim am Campus Chiemgau und Wirtschaftsförderung ziehen in ehemaliges Sparkassengebäude…

24.05.2019

Unterstützung von Landtagspräsidentin Aigner, Staatsministerin Kaniber und der…

28.03.2019

Gemeinsame Initiative mit der TH Rosenheim und der HWK

Der Landkreis Traunstein startet…

CAMPUS CHIEMGAU SEMINAR- UND STUDIENÜBERSICHT

 

Logo Technische Hochschule Rosenheim Logo IHK Akademie Traunstein Logo Handwerkskammer
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Prüfungsvorbereitung IT-Fachmann für Office Anwendungen

Sie haben bereits fundierte Kenntnisse in Word, Excel, Powerpoint und Windows?

In diesem Crash-Kurs vertiefen Sie die wichtigsten theoretischen und praktischen Inhalte in den Office-Programmen und dem Betriebssystem.

 

Nutzen

Wenn Sie bereits sehr gute Vorkenntnisse mitbringen, bereiten Sie sich schnell und zielgerichtet auf die Prüfung vor. Mit dem ankerkannten Abschluss IT-Fachmann für Office-Anwendungen (HWK) erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzungen zum Betriebsinformatiker (HWK).

 

Zielgruppe

Interessenten mit fundierten EDV- und Office-Kenntnissen, die sich auf die staatlich anerkannte Abschlussprüfung vorbereiten möchten.

 

Abschluss

IT Fachmann für Office-Anwendungen (HWK)

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

16.12.2021 - 08.02.2022
Dienstag und Donnerstag von 18.15 Uhr bis 21.30 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 40 Std.

Anmeldung & Infos:

Edmund Halletz 
T. +49 861 98977-25
>Infos & Anmeldung

Preis € 375,00 (+ Prüfung 215,00 €)
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Meistervorbereitungslehrgang Teil III u. IV Vollzeit

Um erfolgreich zu arbeiten, brauchen Meister mehr als eine herausragende fachliche Kompetenz. Deshalb beschäftigen Sie sich in den Teilen III und IV der Meistervorbereitung intensiv und praxisnah mit den Themen Betriebswirtschaft, Steuer, Recht und Lehrlingsausbildung. Sie qualifizieren sich für weiterführende Aufgaben im Betrieb und gehen gründlich vorbereitet in die kaufmännische und Ausbildereignungsprüfung. In den Kursen treffen Sie auf Gesellen aller Gewerke und schulen damit auch Ihre Fähigkeit, branchenübergreifend zu denken und zu handeln.


Kursinhalt Teil III

Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen

  • Unternehmensziele, Unternehmenskultur, Unternehmensimage
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Gewerbe- und Handwerksrecht, Handels- und Wettbewerbsrecht


Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten

  • Standort- und Betriebsstättenplanung
  • Marketing, Investition und Finanzierung
  • Rechtsvorschriften des bürgerlichen Rechts sowie des Gesellschafts- und Steuerrechts


Unternehmensführungsstrategien entwickeln

  • Organisation, Kooperation
  • Personalwesen und Mitarbeiterführung
  • Planung einer Unternehmensnachfolge unter Berücksichtigung von Erb- und Familienrecht sowie steuerrechtlicher Bestimmungen


Prüfungsteil IV der Meisterprüfung (Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse)

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und Einstellung von Auszubildenden durchführen
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

 

Wiederholungen nach programmierten Übungs- und Testfragen aus den Fachgebieten bzw. Prüfungsfächern I - IV, einschließlich der Vorbereitung auf die Unterweisungsprobe.

Voraussetzung ist grundsätzlich der Nachweis einer einschlägigen Berufsausbildung. In Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit einer Sonderzulassung. In diesen Fällen setzen Sie sich bitte mit dem Meisterprüfungsreferat der Handwerkskammer für München und Oberbayern in Verbindung.

 

Zielgruppe

Gesellen aller Gewerke

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

10.01.2022 - 04.03.2022
Montag - Donnerstag 08.00 Uhr - 16.30 Uhr und Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 340 Std.

Anmeldung & Infos:

T. +49 861 98977-0
>Infos & Anmeldung

Preis € 2.330,- (+ Prüfung 312,00 €)
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Betriebswirt (HwO)

Informationsveranstaltung am Dienstag, 21.07.2020 um 18.00 Uhr 

 

Als "Geprüfte/r Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung" beherrschen Sie alle wesentlichen Themen, die für den beruflichen Erfolg in der Unternehmensführung entscheidend sind. Strategische Planung, Einsatz moderner Marketinginstrumente, Optimierung von Geschäftsprozessen, Kosten-Leistungs-Rechnung, sichere Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen, Personalführung und vieles mehr.

Durch Ihre Ausbildung, berufliche Erfahrung und Weiterbildung auf volks- und betriebswirtschaftlicher, rechtlicher und berufspädagogischer Ebene sind Sie nach Abschluss des Lehrgangs in der Lage, optimale Entscheidungen im Betrieb zu treffen.
Im Lehrgang werden Sie von erfahrenen und hochqualifizierten Lehrkräften durch den praxisorientierten Unterricht geführt. Realistische Fallbeispiele und Projektarbeiten bilden den Schwerpunkt, einen Teil der Themen erarbeiten Sie in Selbstlern- bzw. Online-Phasen. Umfangreiche Lehrgangsunterlagen werden zur Verfügung gestellt.
 

Förderung ist durch die Agentur für Arbeit / Jobcenter und durch das Meister-BAföG möglich.

 

Nutzen

  • Sie haben ein vertieftes betriebswirtschaftliches Verständnis und erkennen gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge
  • Sie entwickeln passgenaue und zukunftsorientierte Unternehmensstrategien, setzen diese durch betriebswirtschaftliche Steuerung um und passen sie bedarfsgerecht an
  • Sie sind sicher bei Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen
  • Sie verbessern die Geschäftsprozesse und die Organisation des Unternehmens nachhaltig
  • Sie entscheiden richtig im Sinne der Gesetze und Verordnungen
  • Sie beherrschen moderne Führungstechniken
  • Sie entwickeln Ihr Profil als Führungspersönlichkeit und motivieren Ihre Mitarbeiter zu mehr Leistungsbereitschaft
  • Sie haben die Berechtigung, ein Bachelor-Studium an einer Universität oder Fachhochschule zu absolvieren (z.T. können Inhalte des Kurses auf ein weiterführendes Studium angerechnet werden).

 

Zielgruppe

Betriebsinhaber, Führungskräfte des Handwerks und Meister, die eine Position im Management eines mittelständischen Unternehmens anstreben.

 

Zugangs-/Zulassungsvoraussetzungen

Meisterprüfung oder ein anderer Fortbildungsabschluss mit vergleichbaren Qualifikationen (analog der gültigen Prüfungsordnung) und mindestens einjährige Berufspraxis.

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

08.02.2022 - 20.04.2023
Dienstag und Donnerstag von 18.15 Uhr bis 21.30 Uhr, einige Samstage von 8.30 Uhr bis 15.45 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 630 Std.

Anmeldung & Infos:

T. +49 861 98977-0
>Infos & Anmeldung

Preis € 4.535,00 (+ Prüfung 360,00 €)
5 Start: TH Rosenheim: Fachseminar KI verstehen und mit Python anwenden

Die Schlagworte „Künstliche Intelligenz“, „maschinelles Lernen“, „neuronale Netze“, „deep learning“ zieren seit Jahren mannigfaltig die Überschriften der Medien sowie wissenschaftlicher Publikationen und gelten als eine der Zukunftstechnologien. Im Rahmen der Industrie 4.0 und Big Data stellt diese Technik einen wichtigen Baustein zur Verarbeitung und Interpretation der entstehenden Datenmengen dar.


Dieses Seminar soll den Teilnehmer das Grundkonzept neuronaler Netze bzw. des maschinellen Lernens einfach und verständlich näherbringen. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Umsetzung eines ersten neuronalen Netzes, welches, nachdem in knapper Form die theoretischen Grundlagen erläutert wurden, in Python gemeinsam umgesetzt wird. Eine kurze Einführung in die Programmiersprache Python sowie zweier hilfreicher Entwicklungsumgebungen wird dabei helfen, die Theorie künstlicher neuronaler Netze praktisch zu erfahren.

 

Geplanter zeitlicher Ablauf (Umfang ca. 30 Unterrichtseinheiten): 

1. Tag:

  • Einführung
  • Grundlagen zu neuronalen Netzen
  • Einführung in Python Teil I


2. Tag:

  • Einführung in Python Teil II
  • Programmierung eines neuronalen Netzes


3. Tag:

  • Training und Test des neuronalen Netzes
  • Optimierung des Netzes
  • Alternative Umsetzung mittels PyTorch


Weitere Informationen erhalten Sie hier. 

Dr.-Ing. Christoph Höglauer

Stadtplatz 32, Traunstein
2. Stock
Eingang über Fuchsgrube

Zeitraum

3-Tages-Seminar
04.03./05.03. & 12.03.22

Anmeldung & Infos:

Anna Knappe
T: +49 8031 805-4805
Anmeldung: E-Mail anzeigen

Preis € 1.200,-
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Meistervorbereitungskurs Metallbauer Teil I und II - Teilzeit

Teil I (Fachpraxis) - 120 Stunden:

  • Situationsaufgabe (3 Wochen Vollzeit)
    Maschinelle Bearbeitung
    Verschiedene Schweißverfahren: Anerkennung als Teil 2 des Schweißfachmanns möglich.
     
  • Prüfung Teil 1 Projektarbeit (8 Tage Vollzeit + Fachgespräch)
    CAD-Konstruktion, Kalkulation und Planung des Projekts
    Mechanische Fertigung Ihres Projekts
    Fachgepräch


Teil II (Fachtheorie) - ca. 730 UE (Teilzeit mit Blockwochen):

  • Metallbautechnik
    Metallbearbeitung
    Fachtechnologie
    Technische Mathematik
    Werkstoffkunde
    Konstruktionsentwürfe
    CAD-Konstruktion
    Fügen mit Schwerpunkt Schweißen
    (Optional können Sie die Prüfung zum Schweißfachmann Teil 1 ablegen).
     
  • Auftragsabwicklung
    Planung von Auftragsabwicklungsprozessen
    Fachkalkulation: Vor- und Nachkalkulation
    Technische Arbeitspläne
     
  • Betriebsführung- und Organisation
    Ermittlung betrieblicher Kosten
    Berufsbezogene Gesetze und Normen
    Arbeitssicherheit
    Qualitätsmanagement
    Marketing

 

Voraussetzungen

Die Zulassung zur Meisterprüfung erhält, wer eine Gesellenprüfung im Handwerk abgelegt hat oder den Facharbeiterbrief der Industrie- und Handelskammer besitzt.

Der Nachweis der mehrjährigen Berufstätigkeit (max. drei Jahre) ist nur dann erforderlich, wenn der Prüfling seine Berufsabschlussprüfung nicht in dem Handwerk abgelegt hat, in dem er die Meisterprüfung anstrebt. Der Zeitraum für das Ablegen der Meisterprüfung insgesamt, wie auch der Zeitraum zwischen den einzelnen Prüfungsteilen, ist nicht begrenzt.
Den Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung können Sie bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern stellen. Sie erhalten, falls Sie nicht alle vier Teile bei der gleichen Handwerkskammer ablegen möchten, eine Überweisung für die Teile I und II oder III und IV zur gewünschten Handwerkskammer. Die Reihenfolge der Prüfungsabfolge ist dabei beliebig.
Über begründete Ausnahmen entscheidet die Handwerkskammer für München und Oberbayern nach Anhörung des zuständigen Meisterprüfungsausschusses.

Die Anmeldung zum Lehrgang beinhaltet nicht die Zulassung zur Meisterprüfung.

 

Ziel

Machen Sie den nächsten Schritt auf Ihrer Karriereleiter. Bereiten Sie sich mit diesem Lehrgang auf die fachspezifische Meisterprüfung im Metallbauer-Handwerk vor. Erwerben Sie das Rüstzeug, um Metallbauprojekte nach geltenden Vorschriften zu planen, zu kalkulieren und sauber umzusetzen. Dabei lernen Sie auch, wie man normgerechte CAD-Konstruktionen erstellt. Sie erhalten voll funktionsfähige Studentenversionen, damit Sie während der Kurslaufzeit auch auf Ihrem eigenen Notebook konstruieren und kalkulieren können. Für die Kursteilnahme ist ein Notebook empfohlen. Mit der bestandenen Meisterprüfung (Teil 1 bis 4) können Sie sich im Metallbauer-Handwerk selbständig machen oder als Angestellter eine leitende Tätigkeit übernehmen. Unser Lehrgang findet hauptsächlich freitags ab 14.00 Uhr und an Samstagen statt. Es gibt nur wenige Vollzeitwochen.

 

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an alle, die eine Gesellenprüfung im Metallbauerhandwerk abgelegt haben. Aber auch Quereinsteiger mit entsprechender Berufserfahrung können zugelassen werden.

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

04.03.2022 - 27.05.2023
Freitag von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr, Samstag von 8.00 Uhr - 16.30 Uhr, Teil I Vollzeit von 8.00 Uhr - 6.30 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 850 Std.

Anmeldung & Infos:

T. +49 861 98977-0
>Infos & Anmeldung

Preis € 5.730,- (+ Prüfung 440,00 €)
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Meistervorbereitungskurs Schreiner Teil I und II - Teilzeit

Teil I (Fachpraxis) - ca. 3 - 4 Wochen Vollzeit

  • Gestaltung Meisterstück
  • Vorbereitung auf die Situationsaufgabe (Arbeitsprobe)


Teil II (Fachtheorie) - ca. 3 - 4 Wochen Vollzeit

  • Fachtechnologie und Werkstoffkunde
  • Technische Mathematik
  • Fachkalkulation
  • Gestaltung und Konstruktion
  • CAD


Voraussetzungen 

Laut Meisterprüfungsordnung.

Die Anmeldung zum Lehrgang beinhaltet nicht die Zulassung zur Meisterprüfung.

Gebührenänderungen vorbehalten!

 

Ziel

Meisterprüfung im Schreinerhandwerk Teil I und II. Lehrgangsende steht noch nicht verbindlich fest.

 

Abschluss

Meisterprüfung im Schreinerhandwerk Teil I u. II.

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

01.04.2022 - 05.08.2023
Freitag von 13.00 Uhr - 17.00 Uhr, Samstag von 8.00 Uhr - 16.30 Uhr, teilw. Blockunterricht
Teilzeit
Lehrgangsdauer 1200 Std.

Anmeldung & Infos:

T. +49 861 98977-0
>Infos & Anmeldung

Preis € 5.790,- (+ Prüfung 440,00 €)
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Meistervorbereitungslehrgang Teil III u. IV Vollzeit

Um erfolgreich zu arbeiten, brauchen Meister mehr als eine herausragende fachliche Kompetenz. Deshalb beschäftigen Sie sich in den Teilen III und IV der Meistervorbereitung intensiv und praxisnah mit den Themen Betriebswirtschaft, Steuer, Recht und Lehrlingsausbildung. Sie qualifizieren sich für weiterführende Aufgaben im Betrieb und gehen gründlich vorbereitet in die kaufmännische und Ausbildereignungsprüfung. In den Kursen treffen Sie auf Gesellen aller Gewerke und schulen damit auch Ihre Fähigkeit, branchenübergreifend zu denken und zu handeln.


Kursinhalt Teil III

Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen

  • Unternehmensziele, Unternehmenskultur, Unternehmensimage
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Gewerbe- und Handwerksrecht, Handels- und Wettbewerbsrecht


Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten

  • Standort- und Betriebsstättenplanung
  • Marketing, Investition und Finanzierung
  • Rechtsvorschriften des bürgerlichen Rechts sowie des Gesellschafts- und Steuerrechts


Unternehmensführungsstrategien entwickeln

  • Organisation, Kooperation
  • Personalwesen und Mitarbeiterführung
  • Planung einer Unternehmensnachfolge unter Berücksichtigung von Erb- und Familienrecht sowie steuerrechtlicher Bestimmungen


Prüfungsteil IV der Meisterprüfung (Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse)

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und Einstellung von Auszubildenden durchführen
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

 

Wiederholungen nach programmierten Übungs- und Testfragen aus den Fachgebieten bzw. Prüfungsfächern I - IV, einschließlich der Vorbereitung auf die Unterweisungsprobe.

Voraussetzung ist grundsätzlich der Nachweis einer einschlägigen Berufsausbildung. In Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit einer Sonderzulassung. In diesen Fällen setzen Sie sich bitte mit dem Meisterprüfungsreferat der Handwerkskammer für München und Oberbayern in Verbindung.

 

Zielgruppe

Gesellen aller Gewerke

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

04.04.2022 - 27.05.2022
Montag - Donnerstag 08.00 Uhr - 16.30 Uhr und Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 340 Std.

Anmeldung & Infos:

T. +49 861 98977-0
>Infos & Anmeldung

Preis € 2.330,- (+ Prüfung 312,00 €)
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: MK Installateur-/ Heizungsbauerhandwerk Teil I u. II

Info-Veranstaltung: Freitag, 11.02.2022 - 14.30 Uhr


Im Lehrgang werden sie intensiv auf die praktische (Teil I) sowie auf die fachtheoretische Prüfung (Teil II) vorbereitet.

Im Teil I sind gebäudetechnische Anlagen aus dem Installateur- und Heizungsbauerhandwerk zu entwerfen, zu planen und zu berechnen. Auf dieses Grundlage sind die Montagearbeiten auszuführen.

 

Teil I (Fachpraxis)

  • Boxenarbeit / Arbeitsprobe / Gerätekunde /planen und projektieren von Heizungs- und Sanitäranlagen
 

Teil II (Fachtheorie)

  • Fachtechnologie und Werkstoffkunde
  • Technische Mathematik
  • Fachkalkulation
  • Techn. Zeichnen / CAD

 

Voraussetzungen

Gesellenprüfung im SHK-Beruf oder eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf.
Oder eine mehrjährige Berufserfahrung im diesem Berufszweig.

 

Ziel

Meisterprüfung Teil I u. II im Installateur- und Heizungsbauerhandwerk Gebührenänderungen vorbehalten!

 

Abschluss

Meisterprüfung im Installateur- und Heizungsbauerhandwerk

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

08.04.2022 - 07.10.2023
Freitag 14.30 Uhr - 17.45 Uhr und Samstag 8.00 Uhr - 16.30 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 1000 Std.

Anmeldung & Infos:

T. +49 861 98977-0
>Infos & Anmeldung

Preis € 6.440,- (+ Prüfung 440,00 €)

Einblicke in den Campus Chiemgau

Dr. Birgit Seeholzer
Dr. Birgit Seeholzer

Wirtschaftsregion Chiemgau

„Die Studienangebote und Seminare der TH Rosenheim am Campus Chiemgau sind für die Wirtschaftsregion Chiemgau ein wichtiger Baustein, um sich für die Zukunft zu wappnen. Ausbildungs- und berufsbegleitende Studiengänge bieten die Chance, viel Wissen aus der Praxis einzubringen. Ich bin davon überzeugt, dass im Zusammenspiel von fachlicher Kompetenz der TH Rosenheim und der Praxis der Unternehmen hier vor Ort Synergien entstehen, die zukunftsweisend sind.“