Direkt zum Inhalt

Campus Chiemgau
Das Leuchtturmprojekt des Landkreises Traunstein

Die Digitalisierung verändert Arbeitsprozesse und steigert den Innovationsdruck unserer Unternehmen enorm. Mit dem Leuchtturmprojekt Campus Chiemgau wollen wir gemeinsam die berufliche Bildung im Landkreis weiter stärken. 


Warum? Damit wir den Menschen in unserer Heimat die bestmöglichen Bildungschancen bieten!

Programmübersicht
Siegfried Walch

Landrat
Siegfried Walch

Die berufliche Bildung ist das Rückgrat der wirtschaftlichen Dynamik in unserer Region und damit der Schlüssel für Wohlstand und Lebensqualität.

 

Wir wollen einen nie dagewesenen Impuls für die Zukunftsfähigkeit der beruflichen Bildung geben und den Landkreis Traunstein zu einem Leuchtturm in diesem Bereich machen.

 

Gemeinsam mit unseren starken Partnern erreichen wir eine neue Qualität: von der beruflichen Aus- und Weiterbildung bis hin zur akademischen Qualifizierung. 
 

Landrat Siegfried Walch
Traunstein mit Blick in die Berge

Campus Chiemgau
STANDORT 

  • Entsteht in zentraler Lage am Bahnhof in Traunstein, 
  • Vorübergehende Seminarräume am Stadtplatz 32,
  • Direkte Anbindung an Rosenheim, München & Salzburg. 
     

Ziele
FORSCHUNG & PRAXIS

  • Innovative Bildungsinfrastruktur schaffen,
  • Stellenwert des Handwerks stärken,
  • Passgenaue Studienangebote ausarbeiten,
  • Fachkräfte in der Wirtschaftsregion Chiemgau ausbilden & sichern!

CAMPUS CHIEMGAU PARTNER

Am Gelände des Campus Chiemgau entsteht in den nächsten Jahren ein neuer Hochschulstandort der Technischen Hochschule Rosenheim sowie Akademien der Industrie- und Handelskammer IHK und der Handwerkskammer HWK.

 

 

Logo Technische Hochschule Rosenheim

Entwicklung von berufsbegleitender Weiterbildung hin zu grundständigen Studiengängen Ziel: 500 bis 600 Studierende am Campus

mehr erfahren
Architektur

Technische Hochschule Rosenheim.
Studieren mit Weitblick & Ausblick.


Der neue Hochschulstandort der Technischen Hochschule Rosenheim in Traunstein ist ganz auf die Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt ausgerichtet. Am Campus Chiemgau werden die aktuellen Entwicklungen aufgegriffen und mit praxisbezogener Wissensvermittlung in die heimische Wirtschaft übertragen.

 

In Seminaren, Weiterbildungen und grundständigen Studiengängen erfahren Sie, wie sich zum Beispiel Produktionsabläufe mittels Digitaltechnik optimieren lassen und wie man das Internet of Things gewinnbringend in Unternehmen einsetzt.

 

Weitere Infos

Logo IHK Akademie Traunstein

Integration der bisherigen IHK-Akademie in Traunstein

mehr erfahren
Architektur

IHK Akademie Traunstein.
Jetzt weiterbilden.


Sie machen eine Ausbildung, sind Fachkraft mit mehrjähriger Berufserfahrung oder haben Führungsverantwortung? Die IHK Akademie Traunstein begleitet Sie bei Ihrem nächsten Karriereschritt. Spezielle Weiterbildungen aus den Bereichen „Digitalisierung“ und „Agiles Arbeiten“ bereiten Sie auf die Herausforderungen in der digitalen Arbeitswelt vor.

Die IHK Akademie Traunstein bietet am Campus Chiemgau Fachwirte, Meisterkurse und Betriebswirte sowie vielseitige Seminare und Zertifikatslehrgänge an, u.a. in den Bereichen digitales Marketing, Innovation, Agiles Projektmanagement, Unternehmens- und Mitarbeiterführung und Personalmanagement.


Weitere Infos

Logo Handwerkskammer

Errichtung Handwerksakademie: Integration des bestehenden Bildungszentrums in Mühlwiesen sowie Erweiterung des Angebots

mehr erfahren
Architektur

Die Handwerkskammer. 
Ein starker Partner. 

 

Das Bildungszentrum Traunstein der Handwerkskammer für München und Oberbayern bietet seit 1983 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung im Handwerk (ÜLU) sowie Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf hohem Niveau an.


Die neue Handwerksakademie am Campus Chiemgau bietet zahlreiche Kurse und Seminare an - eine breite Palette von praxisorientierten, zeitgemäßen und gewerkspezifischen Bildungsmaßnahmen.


Weitere Infos

Aktuelles
vom Campus Chiemgau

31.03.2021

Erfreuliche Nachrichten für den Campus Chiemgau: Die TH Rosenheim am Campus Chiemgau hat eine

22.03.2021

Der Landkreis Traunstein hat im vergangenen Jahr eine Stiftungsprofessur für den Campus Chiemgau

02.03.2021

Der Campus Chiemgau ist eine Initiative des Landkr

31.03.2021

Erfreuliche Nachrichten für den Campus Chiemgau: Die TH Rosenheim am Campus Chiemgau hat eine…

© Landratsamt Traunstein: Landrat Siegfried Walch (rechts im Bild) begrüßte Prof. Dr. Andreas Straube (links) als Standortleiter der TH Rosenheim am Campus Chiemgau.
22.03.2021

Der Landkreis Traunstein hat im vergangenen Jahr eine Stiftungsprofessur für den Campus Chiemgau…

© TH Rosenheim: So funktioniert Unterricht heute: die Teilnehmer des Zertifikatsprogramms „Digitalisierung im Maschinenbau“ des Campus Chiemgau auf einer virtuellen Exkursion im Virtual Dimension Center im Schwarzwald.
02.03.2021

Der Campus Chiemgau ist eine Initiative des…

©Landratsamt Traunstein: Landrat Siegfried Walch und Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer unterzeichneten eine gemeinsame Erklärung zur Entwicklung des Campus Chiemgau.
04.02.2021

Schwerpunkte Wohnraum, Verkehr und städtebauliche Entwicklung

Landrat Siegfried Walch…

© TH Rosenheim: Im Bild ist die Auftaktveranstaltung zu sehen, die aufgrund von Corona im virtuellen Raum stattgefunden hat. Studierende und Dozenten haben sich gegenseitig kennengelernt ebenso wie die Werkzeuge der Online-Vorlesungen.
10.11.2020

Trotz Corona Krise ist die Weiterbildung zu aktuellen Themen der Digitalisierung wichtiger denn…

© Landratsamt Traunstein: Wissenschaftsminister Sibler informierte sich bei einem Arbeitsgespräch mit Oberbürgermeister Dr. Hümmer und Herrn Landrat Walch über den Campus Chiemgau und sicherte seine Unterstützung zu. Von links: Oberbürgermeister Dr. Hümmer, Staatsminister Sibler, Landrat Walch
14.10.2020

Arbeitsgespräch mit Landrat Walch und Oberbürgermeister Dr. Hümmer im Vorfeld der Klosterkirchen…

06.07.2020

Walch: „Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft aufbauen und so passgenaue…

© Landkreis Traunstein: Die neue Heimat der TH Rosenheim am Campus Chiemgau und der Wirtschaftsförderungs GmbH in Traunstein.
24.06.2020

TH Rosenheim am Campus Chiemgau und Wirtschaftsförderung ziehen in ehemaliges Sparkassengebäude…

24.05.2019

Unterstützung von Landtagspräsidentin Aigner, Staatsministerin Kaniber und der…

28.03.2019

Gemeinsame Initiative mit der TH Rosenheim und der HWK

Der Landkreis Traunstein startet…

CAMPUS CHIEMGAU SEMINAR- UND STUDIENÜBERSICHT

 

Logo Technische Hochschule Rosenheim Logo IHK Akademie Traunstein Logo Handwerkskammer
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Kompaktkurs IT-Fachmann für Office Anwendungen

Sie haben bereits grundlegende EDV-Kenntnisse und möchten diese vertiefen? Der Kompaktkurs zum IT-Fachmann für Office-Anwendungen vermittelt Ihnen praxisnah und fundiert den sicheren Umgang mit Windows sowie dem Microsoft Office-Programmen und füllt vorhandene Wissenslücken. Gleichzeitig können Sie sich gezielt auf den staatlich anerkannten Abschluss zum IT-Fachmann für Office-Anwendungen (HWK) vorbereiten.

 

Nutzen

Nach diesem Kurs verfügen Sie über eine fundierte EDV-Qualifikation, die Ihnen im Beruf und für den persönlichen Bereich viele Vorteile bringt. Sie können damit verschiedenste Aufgabenstellungen mit IT-Geräten zielgerichtet und schnell lösen.

Der Lehrgang vermittelt die Grundlagen der sicheren PC-Handhabung. Schwerpunkte sind die Programme Word, Excel und Powerpoint.

Mit dem staatlich anerkannten Abschluss IT-Fachmann/ IT-Fachfrau für Office-Anwendungen (HWK) erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzung zum Betriebsinformatiker (HWK).

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

13.04.2021 - 22.07.2021
Dienstag und Donnerstag von 18.15 Uhr bis 21.30 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 100 Std.

Anmeldung & Infos:

Edmund Halletz 
T. +49 861 98977-25
>Infos & Anmeldung

Preis € 780,00 (+ Prüfung 215,00 €)
6 Start: IHK Akademie Traunstein: Seminar Selbstmanagement aus neuro-biologischer Perspektive

Zum Thema Selbstmanagement gibt es neurobiologisch eine Menge Ideen zur Verbesserung des eigenen Verhaltens. Aus neurobiologischer Perspektive setzt Effektivität ein gutes Selbstmanagement voraus. Das Ziel des Selbstmanagement ist, die Glukose des Gehirns zu schonen und für die wichtigen Aufgaben zur Verfügung zu stellen. Zu einem Selbstmanagement aus neuro-biologischer Sicht gehören Prinzipien wie Priorisieren nach Glukoseverfügbarkeit, Single Tasking und Routinen. Auch Mut hängt ebenso stark von der Glukose im Gehirn ab. Je schwankungsärmer und ausgeglichener der Glukosespiegel ist, desto mutiger sind wir.


Zielgruppe

Geeignet für Manager/-innen und Führungskräfte, Projekt- und Teamleiter/-innen, Mitarbeiter mit erster Projekt- und Führungsverantwortung.

 

Dr. Sebastian Spörer, Managementtrainer im Bereich der biologischen Personal- und Organisationsentwicklung

Jahnstr. 38,
83278 Traunstein

Zeitraum

Tagesseminar
14.04.2021
9:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss 02.04.2021

Anmeldung & Infos:

Frank Hämmerlein 
T. +49 861 90953-202
>Infos & Anmeldung

Preis € 447,70
6 Start: IHK Akademie Traunstein: Seminar Die Assistenz in der Arbeitswelt 4.0 - Modul 1

Office goes future: Gestalten Sie die Möglichkeiten des digitalen ‎Wandels mit. Digitalisierung in der Assistenz ist die Zukunft, der ‎Sie sich proaktiv stellen. Denn die digitale Lebens- und ‎Arbeitswelt mit Smartphones, Clouds, Apps ist Alltag und ‎braucht klare Antworten auf diese Fragen:‎

Was genau bringt die Zukunft? Welche Auswirkungen haben die ‎Trends auf Ihre Arbeit? Wie lassen sich diese Trends und der ‎Umgang mit neuen Technologien tatsächlich in den Alltag ‎einbinden?

Stärken Sie sich für die Arbeit der Zukunft und ‎definieren Sie die Erfolgsfaktoren für Ihre Arbeit. Lernen Sie in ‎diesem Seminar die Herausforderungen für Ihr Unternehmen ‎mitzugestalten.



Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Assistentinnen und Assistenten, die ‎sich für die Digitalisierung und die ‎Arbeitswelt 4.0 präparieren und die ‎Zukunft im eigenen Unternehmen ‎proaktiv mitgestalten wollen.‎

Marion Etti, Fachbuchautorin & Trainerin

Jahnstr. 38
83278 Traunstein

Zeitraum

Tagesseminar
21.04.2021
9:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss 07.04.2021

Anmeldung & Infos:

Frank Hämmerlein 
T. +49 861 90953-202
>Infos & Anmeldung

Preis € 477,70
5 Start: TH Rosenheim: Fachseminar Data Analysis in der Produktion

Im Rahmen der Industrie 4.0 werden Daten als das neue Gold bezeichnet. Es wird in diesem Zusammenhang über Datenschätze in Unternehmen gesprochen. Doch vielfach ist es schwierig Daten zu erfassen. Gründe hierfür sind z. B. fehlende Schnittstellen oder fehlendes IT-KnowHow. Wenn Datenerfassung in Unternehmen eingeführt werden soll, wird zudem vielfach der Fehler begangen, sich alleine auf die Thematik der Erfassung zu konzentrieren. Die Frage, welche Daten aus welchem Grund erfasst werden sollen, wird dabei oft hintenangestellt. Hat man erste Erfolge auf dem schweren Weg der Datenerfassung geschafft, wird nicht selten festgestellt, dass die Datenqualität nicht ausreichend ist oder dass eigentlich andere Daten benötigt werden.


In diesem Kurs werden Ihnen die üblichen Hürden bei der Datenerfassung und -auswertung erläutert und Wege aufgezeigt, wie Sie vorab eine Strategie entwickeln, mit der Sie die typischen Fehler sicher umschiffen. Dies ist die Grundlage dafür, echte Datenschätze zu schaffen und kein weiteres Datengrab.


Ihnen werden beispielhaft benötigte Hard- und Software zur Datenerfassung und -auswertung vorgestellt. Ebenso werden Ihnen in der Industrie etablierte Verfahren zur Sicherstellung der Datenqualität gezeigt. Sie lernen die Verfahren der Messsystemanalyse, der Maschinen- und der Prozessfähigkeit kennen. Bei der Erläuterung der Verfahren wird auf die Themen Daten- und Prozessqualität intensiv eingegangen.


Weitere Informationen erhalten Sie hier. 

Dr.-Ing. Andreas M. Straube

Stadtplatz 32, Traunstein
2. Stock
Eingang über Fuchsgrube

Zeitraum

Tages-Seminar
23.04.2021
08:30-16:30 Uhr

Anmeldung & Infos:

Josefine Bernauer
T: +49 861 58-325
Anmeldung: E-Mail anzeigen

Preis € 400,-
6 Start: IHK Akademie Traunstein: Seminar Digitales Marketing - Instagram

In diesem Ein-Tages-Seminar erfahren Sie, warum und wie Instagram-Marketing funktioniert. Sie erhalten Tipps und Tricks für mehr Erfolg auf dieser Social-Media-Plattform und erfahren, wie Sie besseren Content produzieren und mehr qualifizierte Follower erhalten. Das Seminar hilft Ihnen dabei, Ihr Profil optimal einzurichten und schlagkräftige Inhalte für den Standard- und den Stories-Feed zu kreieren. Zusätzlich lernen Sie wichtige Apps und Tools kennen und erfahren, wie Sie richtig mit Influencern umgehen.

 

Zielgruppe:

In diesem Seminar sind alle Mitarbeiter aus dem Bereich Marketing, Werbung oder Vertrieb willkommen, die für die Umsetzung von Social-Media-Kampagnen verantwortlich sind und Instagram in ihrem Unternehmen als neuen Kanal einführen oder weiter ausbauen möchten. Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundkenntnisse im Social-Media-Bereich.

 

Wichtiger Hinweis für Ihre Planungssicherheit:
Derzeit ist diese Weiterbildung, unter Berücksichtigung des geltenden Hygiene- und Abstandskonzepts als Präsenzveranstaltung geplant. In Ausnahmefällen oder bei einem gesetzlich angeordneten Verbot des Präsenzunterrichts, werden wir das Seminar online durchführen, damit Sie Ihre Weiterbildung planmäßig absolvieren können.

Josef Rankl, Unternehmensberater Schwerpunkt Social Media

Jahnstr. 38,
83278 Traunstein

Zeitraum

Tagesseminar
29.04.2021
9:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss 14.04.2021

Anmeldung & Infos:

Frank Hämmerlein 
T. +49 861 90953-202
>Infos & Anmeldung

Onlineseminar verfügbar
Preis € 477,70
5 Start: TH Rosenheim: Fachseminar Nutzerzentrierte Produktentwicklung

Um konkurrenzfähig zu bleiben und sich vom Markt und Wettbewerber abzuheben müssen sich Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung durch eine hohe Kundenzufriedenheit auszeichnen. Dafür ist es notwendig, den Kunden/Nutzer als Mensch mit seinen Bedürfnissen und Gefühlen bei der Gestaltung und Entwicklung in den Mittelpunkt zu stellen, um das bestmögliche Nutzerlebnis (User Experience) zu schaffen. Dabei ist die Entwicklung von Produkten wie Bergsteigen mit verbundenen Augen: wir müssen die Umgebung abtasten, um den nächst höheren Punkt des Berges zu fühlen und den nächsten Schritt machen zu können. Nur so erreichen wir irgendwann den metaphorischen Gipfel, die bestmögliche Produktqualität.

 

 

Zeitlicher Ablauf (1,5 Tage): 
 

1. Theorie & Grundlagen der Nutzerzentrierte Gestaltung (0,5 Tage)

  • Der Kunde und Nutzer als Mensch mit Bedürfnissen und Emotionen
  • Design/ Innovations Prozesse (Schnittstelle zu Design Thinking)
  • Inkrementelle vs. Radikale Innovation


2. Nutzerzentrierte Gestaltung „In-a-Nutshell“ (1 Tag)

  • Analyse: Explorative Methoden und Definition des Problems
  • Design: Ideation Methoden, Rapid Prototyping
  • Evaluation: formative und summative Methoden, Rapid Testing


Weitere Informationen erhalten Sie hier. 

Dr. Anna-Katharina Frison

Stadtplatz 32, Traunstein
2. Stock
Eingang über Fuchsgrube

Zeitraum

1,5-Tages-Seminar
07.05. & 08.05.2021

Anmeldung & Infos:

Josefine Bernauer
T: +49 861 58-325
Anmeldung: E-Mail anzeigen

Onlineseminar verfügbar
Preis € 600,- (zzgl. MwSt.)
6 Start: IHK Akademie Traunstein: Seminar Zeit- und Selbstmanagement im digitalen Zeitalter

Zunehmende Arbeitsverdichtung und die Digitalisierung der Arbeit fordern vor allem eines: ein wirkungsvolles persönliches Zeitmanagement.

Also alles digital, oder was? Ja, sicher. Aber auch alles einfacher? Sicher nicht.

Durch die unendlichen Möglichkeiten der digitalen Kommunikation sind wir konfrontiert mit einer enormen Beschleunigung und Informationsflut.
Sinnvolles Zeitmanagement schafft Lösungen für Freiräume.

In diesem Seminar reflektieren Sie Ihre Arbeit, zwischen Anforderungen, Möglichkeiten und der Realität.
Sie erhalten Empfehlungen, wie Sie (nicht nur) mithilfe der technischen Möglichkeiten Ihre Aufgaben und Ziele im Blick behalten.

 

Zielgruppe

Geeignet für Mitarbeiter deren Arbeitsschwerpunkt im Büro ist und die Ihr Zeitverhalten und ihre Selbstorganisation reflektieren wollen.
Dabei ist es wichtig, dass Sie mit den Programmen von Microsoft arbeiten. Sachbearbeiter und Assistenzen aus allen Bereichen.

Marion Etti, Fachbuchautorin & Trainerin

Jahnstr. 38
83278 Traunstein

Zeitraum

Tagesseminar
13.05.2021
9:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss 29.04.2021

Anmeldung & Infos:

Frank Hämmerlein 
T. +49 861 90953-202
>Infos & Anmeldung

Preis € 477,70,-
6 Start: IHK Akademie Traunstein: Seminar Die Assistenz in der Arbeitswelt 4.0 - Modul 2

Office goes future: Gestalten Sie die Möglichkeiten des digitalen ‎Wandels mit. Digitalisierung in der Assistenz ist die Zukunft, der ‎Sie sich proaktiv stellen. Denn die digitale Lebens- und ‎Arbeitswelt mit Smartphones, Clouds, Apps ist Alltag und ‎braucht klare Antworten auf diese Fragen:‎

Was genau bringt die Zukunft? Welche Auswirkungen haben die ‎Trends auf Ihre Arbeit? Wie lassen sich diese Trends und der ‎Umgang mit neuen Technologien tatsächlich in den Alltag ‎einbinden?

Stärken Sie sich für die Arbeit der Zukunft und ‎definieren Sie die Erfolgsfaktoren für Ihre Arbeit. Lernen Sie in ‎diesem Seminar die Herausforderungen für Ihr Unternehmen ‎mitzugestalten.‎

In diesem Modul 2 knüpfen Sie an die Inhalte des ersten Moduls an und intensivieren sie. Eine vorherige Teilnahme am Modul 1 ist zwingend erforderlich!

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Assistentinnen und Assistenten, die ‎sich für die Digitalisierung und die ‎Arbeitswelt 4.0 präparieren und die ‎Zukunft im eigenen Unternehmen ‎proaktiv mitgestalten wollen.‎

Marion Etti, Fachbuchautorin & Trainerin

Jahnstr. 38
83278 Traunstein

Zeitraum

Tagesseminar
19.05.2021
9:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss 05.05.2021

Anmeldung & Infos:

Frank Hämmerlein 
T. +49 861 90953-202
>Infos & Anmeldung

Preis € 477,70

Einblicke in den Campus Chiemgau

Dr. Birgit Seeholzer
Dr. Birgit Seeholzer

Wirtschaftsregion Chiemgau

„Die Studienangebote und Seminare der TH Rosenheim am Campus Chiemgau sind für die Wirtschaftsregion Chiemgau ein wichtiger Baustein, um sich für die Zukunft zu wappnen. Ausbildungs- und berufsbegleitende Studiengänge bieten die Chance, viel Wissen aus der Praxis einzubringen. Ich bin davon überzeugt, dass im Zusammenspiel von fachlicher Kompetenz der TH Rosenheim und der Praxis der Unternehmen hier vor Ort Synergien entstehen, die zukunftsweisend sind.“