Direkt zum Inhalt

Campus Chiemgau
Das Leuchtturmprojekt des Landkreises Traunstein

Die Digitalisierung verändert Arbeitsprozesse und steigert den Innovationsdruck unserer Unternehmen enorm. Mit dem Leuchtturmprojekt Campus Chiemgau wollen wir gemeinsam die berufliche Bildung im Landkreis weiter stärken. 


Warum? Damit wir den Menschen in unserer Heimat die bestmöglichen Bildungschancen bieten!

Programmübersicht
Siegfried Walch

Landrat
Siegfried Walch

Die berufliche Bildung ist das Rückgrat der wirtschaftlichen Dynamik in unserer Region und damit der Schlüssel für Wohlstand und Lebensqualität.

 

Wir wollen einen nie dagewesenen Impuls für die Zukunftsfähigkeit der beruflichen Bildung geben und den Landkreis Traunstein zu einem Leuchtturm in diesem Bereich machen.

 

Gemeinsam mit unseren starken Partnern erreichen wir eine neue Qualität: von der beruflichen Aus- und Weiterbildung bis hin zur akademischen Qualifizierung. 
 

Landrat Siegfried Walch
Traunstein mit Blick in die Berge

Campus Chiemgau
STANDORT 

  • Entsteht in zentraler Lage am Bahnhof in Traunstein, 
  • Vorübergehende Seminarräume am Stadtplatz 32,
  • Direkte Anbindung an Rosenheim, München & Salzburg. 
     

Ziele
FORSCHUNG & PRAXIS

  • Innovative Bildungsinfrastruktur schaffen,
  • Stellenwert des Handwerks stärken,
  • Passgenaue Studienangebote ausarbeiten,
  • Fachkräfte in der Wirtschaftsregion Chiemgau ausbilden & sichern!

CAMPUS CHIEMGAU PARTNER

Am Gelände des Campus Chiemgau entsteht in den nächsten Jahren ein neuer Hochschulstandort der Technischen Hochschule Rosenheim sowie Akademien der Industrie- und Handelskammer IHK und der Handwerkskammer HWK.

 

 

Logo Technische Hochschule Rosenheim

Entwicklung von berufsbegleitender Weiterbildung hin zu grundständigen Studiengängen Ziel: 500 bis 600 Studierende am Campus

mehr erfahren
Architektur

Technische Hochschule Rosenheim.
Studieren mit Weitblick & Ausblick.


Der neue Hochschulstandort der Technischen Hochschule Rosenheim in Traunstein ist ganz auf die Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt ausgerichtet. Am Campus Chiemgau werden die aktuellen Entwicklungen aufgegriffen und mit praxisbezogener Wissensvermittlung in die heimische Wirtschaft übertragen.

 

In Seminaren, Weiterbildungen und grundständigen Studiengängen erfahren Sie, wie sich zum Beispiel Produktionsabläufe mittels Digitaltechnik optimieren lassen und wie man das Internet of Things gewinnbringend in Unternehmen einsetzt.

 

Weitere Infos

Logo IHK Akademie Traunstein

Integration der bisherigen IHK-Akademie in Traunstein

mehr erfahren
Architektur

IHK Akademie Traunstein.
Jetzt weiterbilden.


Sie machen eine Ausbildung, sind Fachkraft mit mehrjähriger Berufserfahrung oder haben Führungsverantwortung? Die IHK Akademie Traunstein begleitet Sie bei Ihrem nächsten Karriereschritt. Spezielle Weiterbildungen aus den Bereichen „Digitalisierung“ und „Agiles Arbeiten“ bereiten Sie auf die Herausforderungen in der digitalen Arbeitswelt vor.

Die IHK Akademie Traunstein bietet am Campus Chiemgau Fachwirte, Meisterkurse und Betriebswirte sowie vielseitige Seminare und Zertifikatslehrgänge an, u.a. in den Bereichen digitales Marketing, Innovation, Agiles Projektmanagement, Unternehmens- und Mitarbeiterführung und Personalmanagement.


Weitere Infos

Logo Handwerkskammer

Errichtung Handwerksakademie: Integration des bestehenden Bildungszentrums in Mühlwiesen sowie Erweiterung des Angebots

mehr erfahren
Architektur

Die Handwerkskammer. 
Ein starker Partner. 

 

Das Bildungszentrum Traunstein der Handwerkskammer für München und Oberbayern bietet seit 1983 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung im Handwerk (ÜLU) sowie Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf hohem Niveau an.


Die neue Handwerksakademie am Campus Chiemgau bietet zahlreiche Kurse und Seminare an - eine breite Palette von praxisorientierten, zeitgemäßen und gewerkspezifischen Bildungsmaßnahmen.


Weitere Infos

Aktuelles
vom Campus Chiemgau

27.04.2021

Für einen erfolgreichen digitalen Wandel wird ents

31.03.2021

Erfreuliche Nachrichten für den Campus Chiemgau: Die TH Rosenheim am Campus Chiemgau hat eine

© TH Rosenheim: Einblicke in das Seminar Entrepreneurship der TH Rosenheim am Campus Chiemgau
27.04.2021

Für einen erfolgreichen digitalen Wandel wird entsprechend qualifiziertes Personal benötigt. Am…

© Landkreis Traunstein: Planungsstand am Gelände Campus Chiemgau
27.04.2021

Für alle Interessierten findet auf der Ausbildungsroas am 7. Mai 2021 um 15 Uhr eine Vorstellung des Projektteams und des derzeitigen…

31.03.2021

Erfreuliche Nachrichten für den Campus Chiemgau: Die TH Rosenheim am Campus Chiemgau hat eine Förderzusage zur Entwicklung des…

© Landratsamt Traunstein: Landrat Siegfried Walch (rechts im Bild) begrüßte Prof. Dr. Andreas Straube (links) als Standortleiter der TH Rosenheim am Campus Chiemgau.
22.03.2021

Der Landkreis Traunstein hat im vergangenen Jahr eine Stiftungsprofessur für den Campus Chiemgau eingerichtet. Ziel dieser Stiftungsprofessur ist…

© TH Rosenheim: So funktioniert Unterricht heute: die Teilnehmer des Zertifikatsprogramms „Digitalisierung im Maschinenbau“ des Campus Chiemgau auf einer virtuellen Exkursion im Virtual Dimension Center im Schwarzwald.
02.03.2021

Der Campus Chiemgau ist eine Initiative des Landkreis Traunstein, der als als Trägerorganisation…

©Landratsamt Traunstein: Landrat Siegfried Walch und Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer unterzeichneten eine gemeinsame Erklärung zur Entwicklung des Campus Chiemgau.
04.02.2021

Schwerpunkte Wohnraum, Verkehr und städtebauliche Entwicklung

Landrat Siegfried Walch und Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer haben…

© TH Rosenheim: Im Bild ist die Auftaktveranstaltung zu sehen, die aufgrund von Corona im virtuellen Raum stattgefunden hat. Studierende und Dozenten haben sich gegenseitig kennengelernt ebenso wie die Werkzeuge der Online-Vorlesungen.
10.11.2020

Trotz Corona Krise ist die Weiterbildung zu aktuellen Themen der Digitalisierung wichtiger denn je.

Zum ersten Mal startet das…

© Landratsamt Traunstein: Wissenschaftsminister Sibler informierte sich bei einem Arbeitsgespräch mit Oberbürgermeister Dr. Hümmer und Herrn Landrat Walch über den Campus Chiemgau und sicherte seine Unterstützung zu. Von links: Oberbürgermeister Dr. Hümmer, Staatsminister Sibler, Landrat Walch
14.10.2020

Arbeitsgespräch mit Landrat Walch und Oberbürgermeister Dr. Hümmer im Vorfeld der Klosterkirchen-Eröffnung

Im Vorfeld der Eröffnung des…

06.07.2020

Walch: „Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft aufbauen und so passgenaue Studienangebote schaffen“ 

Der Landkreis…

© Landkreis Traunstein: Die neue Heimat der TH Rosenheim am Campus Chiemgau und der Wirtschaftsförderungs GmbH in Traunstein.
24.06.2020

TH Rosenheim am Campus Chiemgau und Wirtschaftsförderung ziehen in ehemaliges Sparkassengebäude 

Die Technische Hochschule Rosenheim…

24.05.2019

Unterstützung von Landtagspräsidentin Aigner, Staatsministerin Kaniber und der Landtagsabgeordneten Steiner und Stöttner

Nächster…

28.03.2019

Gemeinsame Initiative mit der TH Rosenheim und der HWK

Der Landkreis Traunstein startet gemeinsam mit der Handwerkskammer für München und…

CAMPUS CHIEMGAU SEMINAR- UND STUDIENÜBERSICHT

 

Logo Technische Hochschule Rosenheim Logo IHK Akademie Traunstein Logo Handwerkskammer
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Online - Elektrofahrzeuge im Handwerksbetrieb

Infoveranstaltung - Doppelförderung - BAFA Innovationsprämie und BMVI Fahrzeuge / Ladeinfrastruktur

 

In diesem Seminar informieren wir Sie zum Stand der Technik von Elektrofahrzeugen und über die Beantragung der Förderung für die Anschaffung von Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur für Ihren Betrieb.


Programmablauf:

16:30 Uhr   Begrüßung mit Vorstellung des Referates „Sonderprojekte E-Mobilität“
                   Dr.-Ing. Wolfgang Christl (Handwerkskammer für München und Oberbayern)

16:45 Uhr   Elektrofahrzeuge – Stand der Technik und Verfügbarkeit
                   Dr.-Ing. Wolfgang Christl (Handwerkskammer für München und Oberbayern)

17:15 Uhr   Aktuelle Förderprogramme für Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur
                   Dr.-Ing. Wolfgang Christl (Handwerkskammer für München und Oberbayern)            

17:45 Uhr   Abschlussdiskussion – Ihre Fragen

18:00 Uhr   Ende der Veranstaltung

Dr.-Ing. Wolfgang Christl, Handwerkskammer für München und Oberbayern

Online-Veranstaltung

Zeitraum

06.05.2021
16:30 - 18:00 Uhr
Alternativtermin 11.05.2021
09:00 - 10:30 Uhr 

Anmeldung & Infos:

>Infos & Anmeldung

Onlineseminar verfügbar
Preis kostenfrei
5 Start: TH Rosenheim: Fachseminar Nutzerzentrierte Produktentwicklung

Um konkurrenzfähig zu bleiben und sich vom Markt und Wettbewerber abzuheben müssen sich Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung durch eine hohe Kundenzufriedenheit auszeichnen. Dafür ist es notwendig, den Kunden/Nutzer als Mensch mit seinen Bedürfnissen und Gefühlen bei der Gestaltung und Entwicklung in den Mittelpunkt zu stellen, um das bestmögliche Nutzerlebnis (User Experience) zu schaffen. Dabei ist die Entwicklung von Produkten wie Bergsteigen mit verbundenen Augen: wir müssen die Umgebung abtasten, um den nächst höheren Punkt des Berges zu fühlen und den nächsten Schritt machen zu können. Nur so erreichen wir irgendwann den metaphorischen Gipfel, die bestmögliche Produktqualität.

 

 

Zeitlicher Ablauf (1,5 Tage): 
 

1. Theorie & Grundlagen der Nutzerzentrierte Gestaltung (0,5 Tage)

  • Der Kunde und Nutzer als Mensch mit Bedürfnissen und Emotionen
  • Design/ Innovations Prozesse (Schnittstelle zu Design Thinking)
  • Inkrementelle vs. Radikale Innovation


2. Nutzerzentrierte Gestaltung „In-a-Nutshell“ (1 Tag)

  • Analyse: Explorative Methoden und Definition des Problems
  • Design: Ideation Methoden, Rapid Prototyping
  • Evaluation: formative und summative Methoden, Rapid Testing


Weitere Informationen erhalten Sie hier. 

Dr. Anna-Katharina Frison

Stadtplatz 32, Traunstein
2. Stock
Eingang über Fuchsgrube

Zeitraum

1,5-Tages-Seminar
07.05. & 08.05.2021

Anmeldung & Infos:

Josefine Bernauer
T: +49 861 58-325
Anmeldung: E-Mail anzeigen

Onlineseminar verfügbar
Preis € 600,- (zzgl. MwSt.)
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Online - Ladeinfrastruktur für 0 € - das Wirelane Paket

Infoveranstaltung - Vermarktung der eigenen Ladestation(en) an Dritte


Bis vor kurzem fristete Elektromobilität noch ein Nischendasein, mittlerweile aber sind Elektroautos in der Mitte der Gesellschaft angekommen. In den kommenden Jahren werden dank starker finanzieller Förderung Millionen von Elektroautos auf den Straßen erwartet. Der Schwenk zum Elektroantrieb erfordert parallel einen gewaltigen Hochlauf der Ladeinfrastruktur, egal ob es das Laden zu Hause, das Laden am Arbeitsplatz oder das Schnellladen entlang von Autobahnen betrifft. Zugleich muss die Abwicklung und Bezahlung von Ladevorgängen so einfach wie möglich ablaufen.  


Der Vortrag liefert Antworten auf folgende Fragen:

  • Unterschiede des öffentlichen, halb-öffentlichen und privaten Ladens
  • Eichrechtliche Anforderungen an den Lade- und Bezahlvorgang
  • Wie funktioniert Roaming (Outbound, Inbound)?
  • Kontaktloses Zahlen an der Ladestation mit Kreditkarte oder Girocard
  • Treibhausgasminderungsquote und Implikationen für die Elektromobilität
  • Generierung von Zusatzerlösen durch Vermarktung der eigenen Ladestation(en) an Dritte. Wie geht das?
  • Aufbau einer kostenlosen Ladeinfrastruktur: was gilt es zu beachten?
Bernd Seidl, Wirelane GmbH, München

 

Online-Veranstaltung

Zeitraum

12.05.2021
09:00-10:00 Uhr

Anmeldung & Infos:

>Infos & Anmeldung

Onlineseminar verfügbar
Preis kostenfrei
6 Start: IHK Akademie Traunstein: Seminar Zeit- und Selbstmanagement im digitalen Zeitalter

Zunehmende Arbeitsverdichtung und die Digitalisierung der Arbeit fordern vor allem eines: ein wirkungsvolles persönliches Zeitmanagement.

Also alles digital, oder was? Ja, sicher. Aber auch alles einfacher? Sicher nicht.

Durch die unendlichen Möglichkeiten der digitalen Kommunikation sind wir konfrontiert mit einer enormen Beschleunigung und Informationsflut.
Sinnvolles Zeitmanagement schafft Lösungen für Freiräume.

In diesem Seminar reflektieren Sie Ihre Arbeit, zwischen Anforderungen, Möglichkeiten und der Realität.
Sie erhalten Empfehlungen, wie Sie (nicht nur) mithilfe der technischen Möglichkeiten Ihre Aufgaben und Ziele im Blick behalten.

 

Zielgruppe

Geeignet für Mitarbeiter deren Arbeitsschwerpunkt im Büro ist und die Ihr Zeitverhalten und ihre Selbstorganisation reflektieren wollen.
Dabei ist es wichtig, dass Sie mit den Programmen von Microsoft arbeiten. Sachbearbeiter und Assistenzen aus allen Bereichen.

Marion Etti, Fachbuchautorin & Trainerin

Jahnstr. 38
83278 Traunstein

Zeitraum

Tagesseminar
13.05.2021
9:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss 29.04.2021

Anmeldung & Infos:

Frank Hämmerlein 
T. +49 861 90953-202
>Infos & Anmeldung

Preis € 477,70,-
6 Start: IHK Akademie Traunstein: Seminar Die Assistenz in der Arbeitswelt 4.0 - Modul 2

Office goes future: Gestalten Sie die Möglichkeiten des digitalen ‎Wandels mit. Digitalisierung in der Assistenz ist die Zukunft, der ‎Sie sich proaktiv stellen. Denn die digitale Lebens- und ‎Arbeitswelt mit Smartphones, Clouds, Apps ist Alltag und ‎braucht klare Antworten auf diese Fragen:‎

Was genau bringt die Zukunft? Welche Auswirkungen haben die ‎Trends auf Ihre Arbeit? Wie lassen sich diese Trends und der ‎Umgang mit neuen Technologien tatsächlich in den Alltag ‎einbinden?

Stärken Sie sich für die Arbeit der Zukunft und ‎definieren Sie die Erfolgsfaktoren für Ihre Arbeit. Lernen Sie in ‎diesem Seminar die Herausforderungen für Ihr Unternehmen ‎mitzugestalten.‎

In diesem Modul 2 knüpfen Sie an die Inhalte des ersten Moduls an und intensivieren sie. Eine vorherige Teilnahme am Modul 1 ist zwingend erforderlich!

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Assistentinnen und Assistenten, die ‎sich für die Digitalisierung und die ‎Arbeitswelt 4.0 präparieren und die ‎Zukunft im eigenen Unternehmen ‎proaktiv mitgestalten wollen.‎

Marion Etti, Fachbuchautorin & Trainerin

Jahnstr. 38
83278 Traunstein

Zeitraum

Tagesseminar
19.05.2021
9:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss 05.05.2021

Anmeldung & Infos:

Frank Hämmerlein 
T. +49 861 90953-202
>Infos & Anmeldung

Preis € 477,70
5 Start: TH Rosenheim: Fachseminar Innovationsmanagement

Im Workshop Digitale Transformation und Innovationsmanagement wollen wir Ihre Innovationskraft herausfordern und stärken. Mit der fortschreitenden Digitalisierung wird deutlich, dass es nicht nur darum gehen kann Prozesse effizienter zu gestalten, sondern eine echte Veränderung Ihre Basis maßgeblich auf Innovationen begründet. Der Workshop soll interaktiv vermitteln, dass notwendige Innovationen aktiv angegangen und gemanagt werden können.


Zudem werden Erfolgsfaktoren aufgezeigt, mit denen sich der Innovationsprozess effizient gestalten lässt und welche Innovations-Methoden sich eignen. Manche Methoden werden mit den Teilnehmenden praktisch erprobt.


Schließlich wird eine der effektivsten Methoden „Lego Serious Play“ vorgestellt und in der Lerngruppe „Hands On“ angewandt, u.a. um die inhaltliche Ausgestaltung auch für eigene Projekte mitzugestalten.


18.06.2021 
12.30 - 14.00 Uhr
Grundlagen. Ambidextrie, Digitale Transformation, Erfolgsfaktoren des Innovationsmanagement.
Mittagspause: 1 h
15.00 - 17.30 Uhr
Innovationsmethoden kennenlernen & anwenden. Design Thinking, Data Driven Innovation, Value Proposition Design, ggfs. weitere.


19.06.2021 
09.00 - 15.00 Uhr
Lego Serious Play. Campus Chiemgau begreifen und mitgestalten. Design Thinking an Praxisbeispielen.

MBA, Dipl. Ing. (FH) Markus Zechel & Dr. Katharina Zeiner

Stadtplatz 32, Traunstein
2. Stock
Eingang über Fuchsgrube

Zeitraum

2-Tages-Seminar
18.06. & 19.06.2021 

Anmeldung & Infos:

Josefine Bernauer
T: +49 861 58-325
Anmeldung: E-Mail anzeigen

Preis € 600,-
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Prüfungsvorbereitung IT-Fachmann für Office Anwendungen

Sie haben bereits fundierte Kenntnisse in Word, Excel, Powerpoint und Windows?

In diesem Crash-Kurs vertiefen Sie die wichtigsten theoretischen und praktischen Inhalte in den Office-Programmen und dem Betriebssystem.

 

Nutzen

Wenn Sie bereits sehr gute Vorkenntnisse mitbringen, bereiten Sie sich schnell und zielgerichtet auf die Prüfung vor. Mit dem ankerkannten Abschluss IT-Fachmann für Office-Anwendungen (HWK) erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzungen zum Betriebsinformatiker (HWK).

 

Zielgruppe

Interessenten mit fundierten EDV- und Office-Kenntnissen, die sich auf die staatlich anerkannte Abschlussprüfung vorbereiten möchten.

 

Abschluss

IT Fachmann für Office-Anwendungen (HWK)

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

22.06.2021 - 22.07.2021
Dienstag und Donnerstag von 18.15 Uhr bis 21.30 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 40 Std.

Anmeldung & Infos:

Edmund Halletz 
T. +49 861 98977-25
>Infos & Anmeldung

Preis € 360,-
7 Start: HWK Bildungszentrum Traunstein: Internationaler Schweißfachmann (DVS-IIW 1170) Teil 2 Schweißpraxis

Der Schweißfachmann ist die praxisorientierte Schweißaufsichtsperson im Betrieb für die Ausführungsklassen EXC 1 und 2 nach der neuen Norm EN 1090.

Der Teil 2 vermittelt die erforderlichen praktischen Kenntnisse in mehreren Schweißverfahren. Eine Abschlussprüfung ist für den Teil 2 nicht erforderlich.

 

Inhalt

  • Praktische Übungen im Gas-, Lichtbogenhandschweißen, WIG- und MIG/MAG-Schweißen
  • Demonstrationen oder Video-Präsentationen anderer Schweißprozesse.

 

Zielgruppe

Meister in der Metallverarbeitung, Techniker und Ingenieure, Facharbeiter mit bestandener Prüfung Teil 0 und Teil 1. Mindestalter 20 Jahre

Mühlwiesen 4
83278 Traunstein

Zeitraum

26.06.2021 - 10.07.2021
Freitag von 14.00 Uhr - 21.15 Uhr, Samstag 8.00 Uhr - 16.30 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 45 Std.

Anmeldung & Infos:

T. +49 861 98977-0
>Infos & Anmeldung

Preis € 1.040,-

Einblicke in den Campus Chiemgau

Dr. Birgit Seeholzer
Dr. Birgit Seeholzer

Wirtschaftsregion Chiemgau

„Die Studienangebote und Seminare der TH Rosenheim am Campus Chiemgau sind für die Wirtschaftsregion Chiemgau ein wichtiger Baustein, um sich für die Zukunft zu wappnen. Ausbildungs- und berufsbegleitende Studiengänge bieten die Chance, viel Wissen aus der Praxis einzubringen. Ich bin davon überzeugt, dass im Zusammenspiel von fachlicher Kompetenz der TH Rosenheim und der Praxis der Unternehmen hier vor Ort Synergien entstehen, die zukunftsweisend sind.“